Santa Catalina

„Santa Catalina Kloster – „Eine Stadt in der Stadt“ mit über 400 Jahren Geschichte!

Im Jahre 1579, weniger als 40 Jahre nach der Ankunft der Spanier in Arequipa, wurde das Kloster Santa Catalina de Siena gegründet, in das Nonnen verschiedenster Abstammung eintreten sollten. Seit seinem Beginn traten Frauen aus unterschiedlichen sozialen Schichten in das Kloster ein, um als Klausurnonnen zu dienen, die nie mehr in ihr Zuhause zurückkehrten.

Aus vulkanischem Sillargestein erbaut, ist es das wichtigste Zeugnis kolonialer Architektur in Arequipa. … In dieser „Stadt in der Stadt“ richteten die Nonnen private Zimmer ein und führten ein abgeschiedenes Leben fernab von der Zivilisation, die sie umgab.

Im Kloster lebte Schwester Ana de los Ángeles Monteagudo, die Oberin des Klosters, welche im Jahre 1686 starb. 1985 wurde sie von Papst Johannes Paul selig gesprochen. Man schreibt ihr unzählige Wunder und Vorhersagen zu und es existiert ein Pilgerkult um ihre Person. …“

Hier nur einige der vielen Eindrücke von mir. Ich habe unzählig viele Bilder gemacht.

Advertisements

5 Kommentare zu “Santa Catalina

  1. Sehr eindrucksvolle Bilder, danke, dass du uns mit hineinnimmst in dein Leben in Peru. Ich freue mich für dich, dass du nicht nur büffelst sondern auch so viel vom Land sehen kannst – genieße jeden Tag! Ich warte leider immer noch auf den Beweis deines Tanzkurses!!!!!

    • Das Kloster ist ja direkt in der Innenstadt, also gar net so weit weg. Ich glaube ich sagte ja schon mal, dass wenn du zu Besuch kommst wir uns das auch anschaun können … ;D
      Naja, da ich keinen Tanzkurs mache, gibts auch keine Beweise! ;p Ich tanze einfach nur und dafür wird’s keine Beweise geben … außer du kommst vorbei und schaust es dir an … ;D

  2. Oh, das sieht ja super aus! Mia steht neben mir und will endlich Claudi auf dem Monitor sehen 🙂 Wir sollten mal wieder telefonieren. Liebe Grüße von uns allen!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s