Einweihung der Zahnklinik

Es ist ja schon fast peinlich, dass ich erst jetzt etwas über die Einweihungsfeier der Zahnklinik in Curahuasi blogge, aber in den letzten Wochen war so viel und mir stand einfach nicht der Kopf danach. Also bekommt ihr erst jetzt einen kleinen Bericht und ein paar Bilder. Tut mir Leid!

Am Samstag dem 27.06. sollte die große Einweihungsfeier der Zahnklinik in Curahuasi stattfinden. Es wurde hoher Besuch erwartet, so z.B. die Primera Dama Perús und Würdenträger der katholischen und der evangelischen Kirche, der Deutsche Botschafter Perús, der Polizeipräsident, u.v.m. Es sollte ein großes Fest mit viel Arbeit werden und so habe ich mich mit meinen beiden Kolleginnen freitags auf den Weg gemacht.

Nachdem wir beinahe unseren Flug verpassten, obwohl wir 2 Stunden vor Abflug am Flughafen waren und auf dem Weg von Cusco nach Curahuasi durch zwei Straßenkontrollen der Polizei mussten (dort haben wir dann auch mitbekommen, das unser Taxifahrer gar keine Lizenz für Überlandfahrten hat) sind wir gegen Mittag gut in Curahuasi angekommen. Nach einem kurzen Mittagessen und etwas ausruhen sind wir zum Krankenhaus hoch und wurden auch gleich eingeteilt zum putzen, Stühle stellen und Küchenarbeit.

Für mich war es einfach eine tolle Erfahrung im Team dort mitzuarbeiten. Wir hatten genug zu tun und dennoch unseren Spaß!

Samstag war es dann so weit! Nachdem morgens noch die letzten Vorbereitungen getroffen worden, trafen so gegen 11 Uhr die ersten Gäste im Amphitheater ein und irgendwann kam auch der erwartete Anruf, dass die Primera Dama nach ca. 5 Minuten braucht bis zum Eintreffen im Krankenhaus. Da ich für das Begrüßungsteam eingeteilt war, haben wir uns am Eingang versammelt. Die Primera Dama hat blondes Haar … das ist mir als allererstes aufgefallen! ;D Sie war wirklich sehr freundlich und sie kam sogar auf uns zu und hat uns auf peruanische Weise mit angedeuteter Umarmung und Wangenkuss begrüßt! (Leider gibt es davon kein Beweisbild)

Im Laufe des Vormittages füllte sich dann auch das Amphitheater und so gegen 14 Uhr (hab irgendwann den Überblick verloren, was die Uhrzeit angeht) konnte das Programm beginnen. Es war wirklich sehr schön! Es war ganz bund gemischt und wurde überhaupt nicht langweilig. Zwischen den einzelnen (und wirklich kurzen!) Reden gab es immer wieder einen kreativen Beitrag. Diese haben das ganze Programm sehr aufgelockert.

Ich hätte noch so viel schöne Bilder, aber ich möchte es erstmal hierbei belassen. Es war ein wunderschönes Fest, bei dem der die Ehre bekommen hat, dem sie wirklich gebührt: Gott! Er hat Wunder getan und ist immer noch dabei sie zu tun. Wir haben einen wunderbaren und lebendigen Gott! Diospi Suyana ist der ein Beweis für die Größe und Macht Gottes – ein Beweis zum Anfassen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s