Sonntag ist Markttag

Kaum zu glauben, aber wahr: heute morgen war ich schon um 7:30 Uhr auf dem Markt, um frisches Obst und Gemüse zu kaufen. Umso früher man dort ist, umso mehr Auswahl hat man noch. Von überall her hörte ich dann: „Buenos dias, mama“ „Comó está, mama“ … Ich wusste gar nicht, dass ich zu den „mamas“ dieser Welt gehöre. 😀

Wieder zu Hause angekommen, wird alles – ja, wirklich alles – gewaschen und desinfiziert. Das Wasser hier kommt von einem Fluss und ist ziemlich kontaminiert mit allem möglichen Keimzeug. Die Mägen der Gringos sind da nicht dran gewöhnt und damit ich nicht mit Magen-Darm Erkrankung oder Würmerbefall im Bettchen liege, wird alles für 5 Minuten in eine desinfizierende Lösung gelegt.

Das is ne ganz schöne Arbeit und ich merke schon jetzt, dass alles – auch das Kochen – viel länger als in Deutschland dauert, da man ja alles frisch zubereitet. Aber es macht auch Spaß, muss mich eben noch etwas daran gewöhnen. Ich habe auch noch ein paar Bilder vom Markt, allerdings habe ich die schon gemacht, als ich zu Beginn meiner Zeit in Perú in Curahuasi zu besuch war:

Desinfektion von Obst und Gemüse

Marktleben

Frischkäse

Advertisements

5 Kommentare zu “Sonntag ist Markttag

  1. Liebe „Mama“ Claudia, ich freu mich wirklich sehr, dass es dir in Peru so gut geht und du jetzt an deinem „Bestimmungsort“ bist. Ich wünsche dir für deinen Start im Krankenhaus ganz viel Segen von unserem Papa im Himmel ,damit du seine Liebe weiter tragen kannst. Und wenn es dir mal nicht so gut gehen sollte denkt an das Lied aus der Chapel :…. es gibt keinen Ort, wo ich lieber wär als in deinem liebenden Arm….
    Liebe Grüße
    Elfriede

  2. Auch von mir herzlichste Segensgrüße, möge der HERR dich allezeit tragen und dort in SEINE Verantwortung stellen, wo ER dich brauchen kann. Liebe Claudia, ich wünsche Dir /Euch eine aufregende Zeit die gefüllt ist von SEINER Gegenwart , eine Zeit die Dich ins Staunen versetzt, eine Zeit in der Du immer wieder merkst, wir dienen einem lebendigen GOTT.

    Fühle Dich herzlichst umarmt und ich bin so froh über das Internet,so ist man doch immer ein klein wenig dabei :-))

    Ute

  3. Danke euch beiden! Schön von euch zu hören. Ja, Ute, ich freu mich auch über das Internet (auch wenn es hier nicht immer zugänglich ist) und dass ich darüber etwas von der „Außenwelt“ mitbekomme. 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s