Wenn einer eine Reise tut …

dann kann er was erzählen!

Dies kann ich nur bestätigen. 🙂 Heute bin ich nach einer Woche Urlaub mit vieeelen Überraschungen wieder gut zu Hause angekommen.

Am 31. sind Lyndal und ich morgens Richtung Cusco aufgebrochen, um unseren Urlaub in Arequipa zu starten. ¡Yeah! Ich hab mich total gefreut und konnte es gar nicht erwarten. In Cusco angekommen sind wir direkt zum Flughafen, wo die erste Überraschung schon auf uns wartete: unser Flug hatte erst Verspätung, dann wurde er nach gut 4 – 5 Stunden Wartezeit ganz abgesagt. Toll. Wegen: SCHLECHTEM Wetter in Arequipa. 😦 Das konnte ja heiter werden.

Wir also mit unserem Gepäck in die Stadt auf Hostal/Hotel suche und das an Silvester, um 17:30 Uhr und in einer Stadt wie Cusco. Im Grunde war es keine Überraschung, dass wir uns wie Maria und Josef fühlten, da es einfach kein Platz mehr für uns gab. Aber, nach langem Suchen fanden wir noch ein schönes Hotel – mit Badewanne, was ich doch direkt ausgenutzt habe! 🙂

Neuer Tag – neues Glück oder wie heißt es? Ja, am 01.01. kamen wir dann doch in Arequipa an – mit 30 Stunden Verspätung, aber immerhin. Wir wurden auch vom Hotel abgeholt und alles war wieder gut. Alles, bis auf’s Wetter. Das war nämlich immer noch schlecht.

Morgens konnten wir schön draußen Frühstücken und die Sonne hat sich gezeigt, um die Mittagszeit hat es sich allerdings zugezogen und zu regnen angefangen. So verwandelte sich Arequipa dann also an den Nachmittagen in eine GROSSE Badewanne. Da es nämlich nirgendwo Abflusskanäle gibt stand das Wasser teilweise Knöcheltief auf der Straße. Drüber springen unmöglich – wohl dem, der gutes Schuhwerk besitzt.

Ich muss sagen, zuerst war ich doch etwas enttäuscht, da ich mich so auf den Urlaub gefreut hatte und ihn mir definitiv anders vorstellte, aber ich muss sagen, wir hatten trotzdem einen wirklich erholsamen Urlaub und wir haben nicht umsonst ein großes Zimmer gebucht. 🙂 Dort waren wir nämlich oft, haben viel gelesen und Fernsehn geschaut – ganz ohne schlechtes Gewissen! Absolut erholsam! Außerdem haben wir zwei große Einkaufshäuser unsicher gemacht. Auch toll. Für zwei Tage waren wir noch am Meer, wo es warm und mehr oder weniger sonnig war. Hab mir sogar einen leichten Sonnenbrand geholt. Außerdem sind wir sehr lecker Essengegangen. ¡Mmmhhhhh Alpaca!

Unser Flug zurück nach Cusco war mehr oder weniger pünktlich, allerdings war es nicht so leicht, nach Curahuasi zukommen. In der Nacht hatte es einen heftigen Steinrutsch gegeben und trotz Arbeiten vom Morgen an kamen wir am Mittag noch nicht durch. So warteten wir geduldig mit ziemlich vielen anderen Menschen auf beiden Seiten, bis ein kleiner Durchgang freigegeben wurde. Nach gut 4 Stunden waren wir dann endlich in Curahuasi – heil und unversehens. Dank sei Gott!

Morgen geht’s dann wieder an die Arbeit – äußerst erholt und gut gelaunt! 🙂 Auch wenn der Urlaub absolut anders gelaufen ist, wie ich es mir vorstellte, so hatten wir doch viel Spaß und eine tolle Zeit! Und was will man mehr!? Außerdem hab ich jetzt einen guten Grund noch einmal mit Lyndal nach Arequipa zu fahren, um ihr zu zeigen, wie die Stadt normalerweise ist … herrlich warm und mit tollem Sonnenschein! 🙂

Im Museum Santa Catalina

Kurz vor Curahuasi … kein vor oder zurück mehr

Advertisements

3 Kommentare zu “Wenn einer eine Reise tut …

  1. Claudi, wie gut dass du so ein optimistischer Mensch bist und nicht so schnell verzweifelst. Ich hätte mich irgendwann sicher ziemlich aufgeregt!:-) Freut mich, dass der Urlaub nicht ganz ins Wasser gefallen ist und du dann doch noch das Meer von mir grüßen konntest:-)!! Lieben Gruß

    • Ach, dafür waren die Betten im Hotel vieeel zu gut! 🙂 Ich hab den Urlaub echt genossen. Ich soll dich vom Meer auch schön zurück grüßen. Es lässt anfragen, wann du mal vorbei kommst!? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s